>

LKZ 10. September 2015

FullSizeRender

Donnerstagm 10. September 2015

Ludwigsburger Kreiszeitung / Foto: Ludwigsburger Kreiszeitung

ERINNERUNGEN AN DIE US-ARMY

Stadt weiht bei ehemaliger Flakkaserne Ehrenmal ein - Begleitende Ausstellung

Am Anfang die deutsche Wehrmacht, dann von 1945 bis 1948 ein Internierungslager, danach die US-Armee: Auch wenn die Flakkaserne erst 1935 gebaut wurde, so hat sie doch eine wechselvolle Geschichte erlebt - bis zu ihrem weitgehenden Abriss für ein neues Wongebiet, die HArtenecker Höhe.

Erhalten geblieben sind drei Bauwerke, allesamt unter Denkmalschutz stehend: das ehemalige Wachgebäude (heute mit Wohnen und einer Beäckerei genutzt), die Turnhalle (heute ein Kinder- und Familienzentrum) und das Offizierscasino (heute Wohnungen).

Im Jahr 1937 war das Flak-Regiment 25 in die neue Kaserne eingezogen. Daran erinnert noch heute ein Ehremal für die Gefallenen des Regiments in den beiden Weltkriegen. Zum Tag des Denkmals soll an dem Mauerzug vor dem ehemaligen Kasernenareal an der Comburgstraße eine weitere Erinnerungstafel eingeweiht werden - als Würdigung der US-Armee, die von 1980 bis 1991 in der Flakkaserne residierte.

In Abstimmung mit dem Netzwerk ehemaliger US-Soldaten der Flakkaserne, mit früheren Verantwortlichen der US-Army in Ludwigsburg und Kornwestheim sowie mit der hiesigen Militärgeschichtlichen Gesellschaft hatte sich die Stadt auf einen englischsprachigen Erinnerungstext für die Stele geeinigt: „In honor an grateful remembrance of the soldiers of the United States Army who served at Flakkaserne, Ludwigsburg, from 1950 to 1991.“ Auf Deutsch heißt das: „Zu Ehren und in dankbarer Erinnerung an die Soldaten der Armee der Vereinigten Staaten, die in der Flakkaserne Ludwigsburg von 1950 bis 1991 gedient haben.“

Zwischen den beiden Ehrenmalen steht an der ebenfalls denkmalgeschützten Mauer in Großbuchstaben der Name „Flakkaserne“ geschrieben.

Am Samstag um 11 Uhr wird Ludwigsburgs Baubürgermeister Michael Ilk ein Grußwort sprechen. Gehard Kannapin von der militärgeschichtlichen Gesellschaft Ludwigsburg blickt in einem Vortrag auf die Präsenz der US Army in Ludwigsburg zurück und hebt die Bedeutung der Flakkaserne hervor. Für die US Army werden Colonel Jonathan House und Major Alex Ramage, sprechen. Es tanzt die Rock´nRoll-Abteilung des MTV 1864 Ludwigsburg.

Im Anschluss an die Einweihung besteht bis 18 Uhr die Möglichkeit, eine Ausstellung zur Geschichte der Flakkaserne im Obergeschoss der Bäckerei Luckscheiter im ehemaligen Wachgebäude zu besuchen. Die Projektgruppe Hartenecker Höhe hat die erste Ausstellung zur Geschichte der Kaserne gemeinsam mit der Militärgeschichtlichen Gesellschaft und dem Stadtarchiv zusammengestellt.